Astrologische Wochenschau

23.10. - 29.10.17

23.10. – 29.10.17

In dieser letzten Oktoberwoche erhalten Sie die Chance, die schönen Seiten des Lebens mehr zu geniessen. Es herrscht ein reges Wechselbad der Gefühle Mit einer Sonnen/Jupiterkonjuktion gilt es ein gutes Gleichgewicht zu finden zwischen grosser Erwartungshaltung und Realismus. Umso mehr, als die Liebesgöttin Venus in Spannung zu Pluto steht. Genießen Sie diese Zeitqualität, aber versuchen Sie nicht Ihr Glück zu erzwingen. Bleiben Sie, trotz allem Überschwang auf dem Teppich, damit die Absturzgefahr nicht zu groß wird. Mit dem Eintritt der Sonne in den Skorpion anfangs Woche fängt nun definitiv die Zeit des Spätherbstes an.

 

Am frühen Montagmorgen (07.26h) läuft die Sonne in das Skorpionzeichen. Zu dieser Zeit des Spätherbstes wird auch der Prozess des ewigen Wandels in der Natur am deutlichsten. Das bedeutet auch für uns Menschen hinab zu tauchen in die eigene Tiefe und das Erkennen der eigenen Licht- und Schattenseiten. Finden Sie den Zugang zu Ihrem inneren Licht und achten Sie auf die Botschaft, die darin liegt. Ein warmes Bad mit ätherischen Ölen, ein Besuch auf der Sonnenbank oder Kerzenlicht kann in nächster Zeit mehr Wärme und Licht in Ihren Alltag bringen.

 

Montag und Dienstag regiert der Mond im feurigen Schützen, daher ist bei vielen eine idealistische Erwartungshaltung angesagt. Grundsatzdiskussionen und die Suche nach dem Sinn des Lebens sind nun vermehrt von Bedeutung. Dazu besteht ein grosses Bedürfnis nach sportlichen Aktivitäten und kurzfristige Reisen. Diese Schützenenergie macht grosszügig und verführt oftmals zu unbedachten Schritten, darum nicht übertreiben. Für ein romantisches Date oder einem emotionalen Gesprächsaustausch ist der Dienstag besonders geeignet. Sie sind emotional entspannter und können sich harmonischer auf Ihre Umgebung einstimmen.

 

Am Mittwoch ändert sich diese euphorische Stimmungslage. Der strenge Steinbockmond ruft nach Disziplin, Verantwortungsgefühl und Pflichtbewusstsein.  Jede Arbeit wird mit Zielstrebigkeit und Fleiss erledigt ganz unter dem Motto: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Denken Sie bei all Ihren regen Beschäftigungen auch an Ihre körperlichen Bedürfnisse. Eine wohltuende Massage oder auch ein erholsamer Spaziergang in der herbstlichen Landschaft kann viel zu Ihrem Wohlbefinden beitragen.

 

Am Donnerstag verführt die Sonnen/Jupiterbegegnung zu grosszügigen Aktionen und Höhenflügen aller Art. Bringen Sie Bewegung in verknotete Angelegenheiten und engagieren Sie sich für Vorhaben, die Ihnen gute Perspektive bieten. Leben Sie Ihre Leidenschaften, aber achten Sie darauf, dass Sie sich keine zusätzlichen Leiden schaffen.

 

Ab Freitagmittag übernimmt der Mond im luftigen Wassermann die Herrschaft und verleiht diesem Tag eine humanistische Note. Die emotionale Grundstimmung ist idealistisch und entgegenkommend. Gruppenaktivitäten, Teamarbeit und ein Treffen mit Gleichgesinnten ist heute angesagt. Begünstigt sind auch Freundschaftspflege, Computerarbeiten und neuzeitliche Studien.

 

Am Samstag steht Venus Pluto gespannt gegenüber. Freundschaften und Partnerschaften werden nun genau hinterfragt und intensive Nachforschungen betrieben. Die emotionale Grundstimmung ist aufgeheizt und es besteht ein Hang zu  leidenschaftliche Disputen und manipulativen Aktionen. Die Chance dieser Konstellation besteht darin, auf die Kraft der Liebe zu vertrauen und sich von falschen Wertvorstellungen zu lösen.

 

Der Sontag startet astrologisch mit einer humanen, idealistischen Stimmung. Ausschlafen und sich verwöhnen lassen, steht auf der Tagesordnung, es ist das Ende der Sommerzeit. Die Sterne stehen günstig für Teamwork, Freundschaften und neuen, innovative Begegnungen und Kontakten. Unter dem Einfluss vom Mond im luftigen Wassermann fällt es leicht, seine Ideen unverbindlich und klar weiter zu geben. Begünstigt sind Kontaktaufnahmen per Email und Telefontanten, sowie ein Treffen mit Gleichgesinnten. Durch gemeinsame Philosophie, Verständnis und Unterstützung kann der Arbeitsprozess beschleunigt werden. Lassen Sie sich etwas Originelles einfallen, um Ihren persönlichen Alltag etwas bunter zu gestalten. 

Meine Gedanken zu dieser Wochenschau: Die grössten Ereignisse, das sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.“ (F.W. Nietzsche)

 

GERDA BÜRGE

 

 

 

 

 

 

Die Tarotkarte der Eremit lädt dazu ein, den Weg der Selbsterkenntnis zu gehen. Finden Sie Zugang zu Ihrem inneren Licht, um neue Klarheit und Sicherheit zu gewinnen.

 

 

 

 

 

 

Übersicht